AGB

 

AGB regeln die Rechte und Pflichten im Rahmen des Kaufvertrags abgeschlossen zwischen dem Verkäufer und dem Käufer, bei kauf und verkauf von Waren auf der Website des Verkäufer.

Mit senden seinen Besstellung am Verkäufer bestäticht der Käufer seine zustimmung mit diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und diese werden für alle Kaufverträge auf der Website den Verkäufer abgegelten.

 

Der Kaufvertrag ist abgeschoßen mit einem Vorschlag auf Kaufvertrag geschickt an Verkäufer in Form von Ausfüllen und Absenden des Formular auf der Internetseite des Verkäufers oder per E-Mail an die Adresse des Verkäufers und dessen Annahme durch den Verkäufer Bestätigungs-E-Mail in Form von "Bestellung".

Im Falle eines höheren Preises oder andere Unregelmäßigkeiten, ist der Verkäufer verpflichtet, die Zustimmung dem Käufer mit dieser Änderung zu suchen. Nach zustimmung durch den Käufer mit dieser Änderung und anschließenden bestätigung der Bestellung durch den Verkäufer, ist das Vertragsverhältnis als geschlossen gewährt.

Alle Preise für Waren, Dienstleistungen und alle Gebühren, im Online-Shop sind inklusive Mehrwertsteuer.

Automatisch ausgeführte Ankündigung über annemung der Bestellung von Online-Shop des Verkäufer, schickte an dem Käufers E-Mail-Adresse unmittelbar nach dem Absenden den Bestellung kann nicht als verbindliche Annahme des Bestellung gehalten werden, dient nur zur Information.

Im verbindliche akceptierung der Bestellung enthält Informationen über den Namen und Spezifikationen von Ware (Produkt), dessen verkauf unterliegen dem Kaufvertrag, Informationen über dem Preis des Ware und andere Dienstleistungen, die Lieferadresse, Informationen über dem Preis, Bedingungen, Bestellungen und Zeitpunkt der Versendung des Ware am vereinbarten Ort nach einganen dem Käufer, von Informationen über dem Verkäufer (Firmenname, Anschrift, Registriernummer, und so weiter) und andere Daten.

Der Käufer kann per E-Mail oder telefonisch an den Verkäufer innerhalb 24 Stunden von dem Absenden des Bestellung an den Verkäufer einer Bekanntmachung senden, das er die Bestellung storniert. Der Käufer ist verpflichtet in der Bekanntmachung über stornierung der Bestellung seine Name, E-Mail, Beschreibung der Waren und Bestellnummer angeben. Im Falle eines Storno, zahlt der Käufer dem Verkäufer keine Gebühren die mit Stornierung von Bestellungen verbunden sind. Im Falle bezahlung ganzen Kaufpreis oder einen Teil des Kaufpreis, in Zeitraum bis zum Bestellungstornierung, der Verkäufer zahlt dem Käufer den Kaufpreis oder eine bezahlte Teil von innerhalb 15 Tage, an das angegebene Konto, sofern nicht anders mit dem Verkäufer vereinbart wird.

Bei der laufenden Aktion, haltet sich die Warenverkauf auf der Internetseite des Verkäufers zusätzlich auser den allgemeinen Geschäftsbedingungen auch mit die Bedingungen der Aktion. Wenn der Käufer bestellte Ware in Verletzung mit der Aktionbedingungen, ist der Verkäufer berechtigt, die Bestellung des Käufers abzubrechen. Die Stornierung von Bestellung wird der Käufer per E-Mail informiert. Im Falle bezahlung ganzen Kaufpreis oder einen Teil des Kaufpreis, in Zeitraum bis zum Bestellungstornierung, der Verkäufer zahlt dem Käufer den Kaufpreis oder eine bezahlte Teil von innerhalb 15 Tage, an das angegebene Konto, sofern nicht anders mit dem Verkäufer vereinbart wird.

 

Versand und Kosten

Die Produkte sind durch freiliegende Verkäufers Muster und Kataloge auf der Verkäufer website verkauft.

Gewicht, Abmessungen und andere Angaben über Waren in Katalogen, Prospekten und auf Website Verkäufer vom Hersteller angegebenen sind, könenn sich von der Realität von ausmass ± 3% aus diesem Wert abweichen.

Der Lieferung ort ist Ort, durch den Käufer erwähnt in der Bestellung, wenn es die Parteien im Kaufvertrag nichts anderes vereinbarten.

Wenn der Verkäufer transportiert die Ware an dem Ort, durch den Käufer in dem Kaufvertrag angegeben, ist der Käufer verpflichtet Anlieferung persönlich zu annehmen oder sicherzustellen, dass die Lieferung übernehmen wird von den Person von ihn im Falle seiner Abwesenheit ausgewählt. Bei Bedarf wiederholen der Lieferung wegen der Abwesenheit des Käufers an der Stelle im Vertrag bezeichneten, sind alle diese zusätzliche Kosten vom Käufer getragen.

Die Ware ist als geliefart genommen im Zeitpunkt wenn die Lieferung an die Adresse in verbindliche akceptierung der Bestellung genannt angekommen ist, und übernommen, wenn Lieferung Käufer physisch übernimmt, beziehungsweise seinen bevollmächtigte Ersatz oder bei Ablehnung der Lieferung.

Der Käufer ist verpflichtet, die Lieferung, also Produkt und seine Verpackung unverzüglich nach Lieferung überprüfen. Wenn der Käufer feststellt, dass der Produkt oder Verpackung von Ware mechanisch beschädigt ist, muss dies dem Träger melden, und bei seine Gegenwart die Ware überprüfen. Im Falle feststellung beschädigung der Ware bei dies übernahmen durch den Käufer, ist der Käufer verpflichtet sofort nach erhaltung der Ware eine Aufzeichnung der Umfang und die Art der Beschädigung der Ware zu machen, und ihre richtigkeit wird der Träger bestätigen. Basierend auf diesem Aufzeichnung geschickt an den Verkäufer, kann den Verkäufer nach dem Abschluss dem Schadensfall mit dem Träger wird der Mangel auf Ware saniert mit Warenrabatt und auf nicht behebbaren Fehler bei der gelieferte Ware neue Ware den Käufer zur Verfügung gestellt.

Der Käufer ist im Falle einer Nicht-Lieferung durch den Verkäufer innerhalb von 30 Tagen nach dem Kauf von Ware berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und der Verkäufer muss den Käufer bereits gezahlen Teil des Kaufpreises innerhalb von 15 Tagen nach erhalten dem Rücktritt vom Vertrag auf Käuferskonto zurückzahlen.

Käufer bei jeder Sendung erhält Rechnung per E-Mail oder in der Verpackung. Bei notwendichkeit Garantieausweis, bekommen Sie ihn in der Verpackung.

 

Zahlungsarten: Barzahlung bei Lieferung, Zahlung auf Rechnung, Paypal.

 

Es ist notwendig, dass der Betrag auf unserem Konto wird innerhalb von 10 Werktagen nach Bestätigung der Bestellung gutgeschrieben, da sonst gilt die Bestellung als storniert.

 

Wenn der Käufer zahlt den Kaufpreis per Überweisung, ist Zahlungzeitpunkt, wenn der volle Kaufpreis an den Verkäuferskonto gutgeschrieben wird.

Der Käufer muss den Kaufpreis für die Ware zu bezahlen innerhalb Zeits im Kaufvertrag vereinbart, spätestens nach erhalten der Ware.

Wenn der Käufer zahlt den Kaufpreis für die Ware in dem Kaufvertrag vereinbart, ist der Käufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Rückgabe des Kaufpreises verlangen nur in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen der Slowakischen Republik.

Alle Aktionen sind gültig, solange der Vorrat reicht, solange beim konkreten Produkt nicht anders angegeben ist.

Der Käufer behält sich das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des vollen Kaufpreises der Ware.

Gefahr der Beschädigung am Ware geht auf den Käufer über, wenn er die Ware vom Verkäufer übernimmt, oder wenn er von dem Verkäufer die Ware zum benutzung bekommt und der Kude kauft die Ware nicht.

 

 

 

Beschwerdeverfahren

Allgemeine Bestimmungen und Definitionen

 

            Beschwerdeverfahren wurde nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch vorbereitet, in der geänderten Fassung.

 "Verkäufer" ist eine Handelsgesellschaft.

 "Käufer" ist Subjekt, der mit den Verkäufer Vertrag über die Warenkauf beschlossen hat.

 

Beschwerde (Reklamation)

 

Reklamation anwendet sich:

In dem Fall, dass der Käufer verlangt seins Recht, und verlangt behobung des Fehlers mit Reparatur und in Garantie ist für Zweck der Garantie-Reparatur von Ware bezeichnet andere Gesellschaft als der Verkäufer, dessen Geschäftssitz ist in der gleichen Stelle wie des Verkäufer, oder für Käufer im näherem Ort, der Käufer anwendet sein Reparaturanspruch bei einer Gesellschaft erwähnt im seiner Garantie.

 

Wenn ist nicht anwendbar Garantieleistung beim einen Händler außer Verkäufer, sichert Garantie-Service der Verkäufer. Verkäufer am Tag der Beschwerde ausstellt Käufer Nachweis der Eingang der Beschwerde für die Ware, in denen genau beschreibt die Mängel der Ware in Übereinstimmung mit § 18 Absatz 5 KSchG. Über einer Beschwerdeerledigung informiert der Veräufer den Käufer in der Form mit dem Käufer vereinbart.

 

Der Verkäufer soll auf die Beschwerde innerhalb von 30 Tagen ab dem Datum des Antrags zu entscheiden. Nach Ablauf dieses Zeitraums ist der Verbraucher berechtigt, von den Vertrag abtreten oder das Recht, das Produkt durch ein neuem Produkt austauschen.

 

Der Verkäufer ist verpflichtet, die Beschwerde und die Beschwerdeverfahren mit eine der folgenden Weisen beenden:

a) Übergabe reparierte Ware,

b) Austausch von Ware,

c) den Kaufpreis erstatten,

d) die Zahlung der angemessenen Nachlass vom Preis der Ware,

e) die Begründung für die Ablehnung der Forderung der Ware.

 

Beim Versenden von Ware an den Verkäufer oder einem autorisierten Reparatur-Center, handelt der Käufer so, dass die Ware in einer geeigneten Verpackung verpackt wird, um die Waren gut zu schützen und erfüllt die Anforderungen der Transport empfindlicher Ware und markiert die Sendung mit entsprechenden Symbole.

 

 

            Im Falle das mangelhafte Ware per Post oder Kurierdienst an die Adresse des Unternehmens geliefart wird, verantwortliche Person übernimmt es, prüfen die Sendung (Rechnung, Quittung, Verpackung), der Tag des Zeitraums der Durchgang einer Beschwerde ist das Datum des Empfangs durch den Kurier oder Briefträger. Wir empfehlen, dass Sie den Versand der Ware versichern. Wir akzeptieren keine Nachnahme Sendungen.

 

Die verantwortliche Person trägt die volle Verantwortung für die Beobachtungsphase für einen Anspruch in Einklang mit den Bestimmungen des Gesetzes Nr. 250/2007 Verbraucherschutz und BGB SR, unverzügliche kontaktieren den Kunden mit Information über seine Beschwerde in das Gesetz vorgeschriebenen Zeit per E-Mail, SMS, jeweils. Einschreibebrief.

 

Nach einer Beschwerde wird der Käufer per Telefon, E-Mail oder auf andere Weise mit dem Käufer vereinbart gestellt werden zu übernehmen, die Ware und Reklamationsprotokoll, beziehungsweise. wird die Ware und Reklamationsprotokoll an den Käufer per Einschreiben geliefert.

 

Bei jedem Besuch einem Service-Techniker an den Käufer ist er verpflichtet, das Fehlerprotokoll machen über die Form von Fehler ihrer Beseitigung. Ohne ein solches Protokoll ist kein Service-Techniker Besuch berücksichtigt.

 

Die Garantie erlöscht bei unsachgemäßer Installation oder unsachgemäßer überführung von Waren in Dienst sowie für die unsachgemäße manipulation mit Ware.

 

Beim unberechtigte Anspruch wird dem Kunden in Rechnung gestellt alle Kosten für die Bearbeitung von Beschwerden. Dies sind die Kosten für den Versand des fehlerhaften Produkts an die Beurteilung der Lieferanten oder Hersteller.

 

Garantie

Die Garantiezeit für Ware beträgt 24 Monate ab dem Datum des Kaufvertrages, es sei denn, ist nicht eine andere Garantiezeit für das konkretes Produkt bestimmt, und läuft ab dem Tag des übernemen der Ware [§ 620 Absatz. 1 BGB].

 

Die Garantiezeit verlängert sich um Zeitraum, in dem der Käufer die Ware wegen der Garantiereparatur die Ware nicht benutzen kann.

 

Bei Austausch von Ware für einen neuen erhält der Käufer das Dokument mit der Angabe der ausgetauschten Ware. Weitere Garantieansprüche sind aus dem Original-Lieferschein und diesem Beschwerdedokument anwendbahr. In Fall Warentausch beginnt die Garantiezeit mit dem Tag des übernahme den neuen Ware laufen, sondern nur auf neue Ware.

 

Alle Garantie-Reparaturen sind frei nach Gesetz angewendet.

 

Die Garantie gilt nur für Mängel, die während der Garantiezeit durch ein Herstellungsverfahren, der technologische Vorgang oder versteckte Mängel in Materialien eingekommen sind.

 

Garantie gilt nicht für Defekte die durch aufgrund von normalem Gebrauch verursacht worden, auf die Mängel, die durch unsachgemäße und grober Behandlung oder mechanische Einwirkungen verursacht worden, wie: Riss, Dehnung, Bruch, Abrieb Speziallackierung, Kratzer, Oxidation von Silber, Steine Verlust, Verformung, Zerschlagung (z. B. Steine), Biege-und anschließende Bruch (z. B Ohrringe) und so weiter.

 

Objekt der Reklamation muss benachrichtigt werden und die Garantieanspruch muss bis zum Ende der Garantiezeit anwendet werden. Ablauf der Garantiezeit geht unter das  Recht auf den Garantieanspruch.

 

Rücktritt vom Vertrag

 Der Verkäufer ist berechtigt, vom Vertrag wegen Ausverkauf oder auch wenn bei aller seiner Bemühung nicht in der Lage ist, Ware an den Kunden liefern innerhalb Zeit von den Vertragbedingungen oder im Preis, der in den Online-Shop enthalten ist zurückzutreten. Der Verkäufer ist verpflichtet, unverzüglich den Käufer informieren und die schon im Voraus bezahlte Preiss für Ware innerhalb von 15 Tagen nach der Mitteilung über den Widerruf von Vertrag überweisen, und auf das angegebene Konto des Käufers zahlen.

            Der Käufer wird berechtigt, von dem Vertrag nach Maßgabe von Gesetz Nr. 108/2000 Verbraucherschutz bei Haustürgeschäften und Fernabsatz Fassung (das "Gesetz über den Verbraucherschutz im Fernabsatz") und innerhalb von sieben Werktagen ab erhalten der Ware zurückzutreten. Der Käufer hat das Recht, innerhalb dieser Zeitraums  Ware auspacken und testen in der gleichen Weise wie ist es gewohnt beim Kauf in einem traditionellen Geschäft.

Der Rücktritt vom Vertrag muss die Identifizierung des Käufers, Bestellnummer und Datum die Bestellung haben, die genaue Spezifikation der Ware, die Art und Weise, in der der Verkäufer bereits gezahlte Preiss rückerstatten soll, vor allem die Kontonummer und Postadresse und den Grund für den Rücktritt. Gleichzeitig mit der Kündigung des Kaufvertrages der Verkäufer muss die Ware zusammen mit Zubehör in original Verpackung in Form eines versicherten Artikel auf unsere Adresse Adficie s.r.o., L. Svobodu 13, 96901  Banská Štiavnica schicken.

Wenn der Käufer vom Vertrag zurücktrit und dem Verkäufer liefert die Ware zurück, so ist der Verkäufer verpflichtet dem Käufer den Kaufpreis für die Ware in der Bestellung vereinbahrt oder einen Teil davon innerhalb von 15 Tagen nach erhalten den Rücktritt vom Kaufvertrag und erhalten der Ware per Überweisung zurückzahlen an den Käufers Konto.

Im Fall, dass der Käufer zieht von Vertrag und dem Verkäufer liefert die Ware benutzt und beschädigt oder unvollständig, hat der Verkäufer Anspruch auf Ersatz von Schädenwert der Ware und Wert notwendig dass die Waren in ursprünglicher zustand wieder kommt.

Der Verkäufer wird bei Kraftrückzug dem Käufer des Kaufpreises für die Ware bezahlt zuückerstatten. Die Kosten für Rücksendung der Ware erträgt der Käufer nur, wenn die Ware in vollem Einklang mit den Qualitätsanforderungen ist und zur gleichen Zeit nicht schadenhaft ist. Für Ware, die vollständig kompatibel mit den Qualitätsanforderungen gelten alle Waren die gleichen oder ähnliche Charakteristik haben wie dies in der Ausschreibung von Waren an der Internetseite des Verkäufers.

Unterlässt der Käufer zu erfüllen eine Verpflichtung gemäß dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, ist ein Rücktritt vom Vertrag nicht gültig und der Verkäufer ist nicht verpflichtet, dem Käufer den Kaufpreis erstatten und gleichzeitig ist er berechtigt auf Erstattung der Kosten für die Rücksendung der Ware an den Käufer.

Kunde kann nicht den Vertrag kündigen bei Ware die nach spezifischen Anforderungen speziell für einen konkreten Verbraucher geferticht war, oder Ware, die gemessen an ihre Charakteristik nicht zurückgegeben werden können.

 

Personalangaben und ihre Schutz

Käufer in dem Fall, dass er eine priwat Person ist, ist verpflichtet, den Verkäufer seine Vor-und Nachname, Adresse mitzuteilen, einschließlich Postleitzahl, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Für den Fall, dass der Käufer eine Gesellschaft ist, ist verpflichtet, dem Verkäufer Ihres Unternehmens Name, Adresse einschließlich Postleitzahl, ID-Nummer, Telefonnummer und E-Mail-Adresse mitzuteilen.

Käufer mit sendung einer Auftragsbestätigung an den Verkäufer erklärt, dass er stimmt mit sec. § 7. 1 des Gesetzes. 428/2002 Z.z. über den Schutz personenbezogener Daten in der geänderten Fassung (im Folgenden als "SpbD" genannt) an den Verkäufer, damit die personenbezogenen Daten der Verkäufer verarbeiten und aufbewahren kann, insbesondere die oben genannten und / oder die für dem Anbieter notwendig sind und verarbeitete sie in alle seine Informationssysteme.

Verkäufer stimmt zu, dass er mit Käufers personenbezogenen Daten behandeln wird, und verfahren wird in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen der Slowakischen Republik.

Der Käufer gibt dem Verkäufer diese Zustimmung über auf begrentzte Zeit, bis der Zweck verarbeitung personenbezogener Daten durch den Käufer erfüllt ist. Der Verkäufer nach Zweckerfüllung von verarbeitung personenbezogener Daten wird diese zerstören. Zustimmung mit verarbeitung personenbezogener Daten, kann der Käufer jederzeit schriftlich oder per E-Mail widerrufen. Die Zulassung wird innerhalb eines Monats nach der Zustimmung des Käufers an den Verkäufer abgerufen.

            Der Käufer hat das Recht und die Möglichkeit, seine persönliche Daten direkt in den Online-Modus auf der Website des Geschäfts, in der Kunde Abschnitt, sofort nach der Anmeldung aktualisieren.

Verkäufer erklärt, dass er in Übereinstimmung mit SpbD:

- personenbezogene Daten ausschließlich zum Zwecke des Kaufvertrages zwischen dem Verkäufer und dem Käufer gewinnen wird.

- wird personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit guten Manieren zu verarbeiten und in einer Weise, die nicht SpbD oder anderen allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften verletzen.

 

Der Verkäufer verpflichtet sich, dass die Zustimmung der betroffene Person nicht durchsetzen wird durch eine bedingte Ablehnungsandrohung Vertrag, Dienstleistung, Ware oder Verpflichtung seitens des Anbieters.

 

Recht des Käufers ist nur auf Grund des Absatzes 1 werden. d) und e) SpbD wenn diese Einschränkung ergibt sich aus einem speziellen Gesetz oder seine Anwendung würde den Schutz des Käufers oder die Rechte und Freiheiten anderer zu verletzen.

 

Der Käufer hat das Recht, an den Verkäufer jederzeit widersprechen

1 gegen Verarbeitung personenbezogener Daten in den Fällen des § 7. 4 Schriftart. a), e), f) oder g) SpbD mit eingegeben legitimen Gründen oder durch Beweisenvorlage von Verletzung seiner Rechte und mit das Recht geschützten Interessen,die sind oder sein könnten in einem konkreten Fall eine solche verarbeitung personenbezogener Daten sein beschädigt, wenn es rechtliche Gründe nicht verhindern, und es wird beweisst, dass die Einwendung des Käufers berechtigt war, ist der Verkäufer verpflichtet personenbezogener Daten, dies verarbeitung der Käufer eingewendet hat, unverzüglich blockieren und likwidieren sobald es die Umstände erlauben,

2 und sich weigern, gegen die Entscheidung des Verkäufers, die hatte für Sie Rechtswirksamkeit oder erhebliche Auswirkungen, wenn eine solche Entscheidung ausschließlich auf die Handlung der automatischen Verarbeitung personenbezogener Daten ist.

Der Käufer hat das Recht, den Verkäufer zu bitten, um eine Entscheidung durch eine andere Verfahren bewerten statt automatische Verarbeitung, der Verkäufer muss mit dem Käufer auf dessen Verlangen nachzukommen, so, dass entscheidende Rolle bei der Überprüfung von Entscheidungen haben eine autorisierte Person, über die Methode der Untersuchung und Ergebnisse informiert der Verkäufer den Käufer innerhalb den Zeitraums nach § 21. 3 SpbD. Der Käufer hat dieses Recht nicht, nur wenn es besonderes Gesetz konstituiert, in dies sind die Maßnahmen zum Schutz der legitimen Interessen des Käufers, oder wenn die Entscheidung wurde im Laufe des Abschlusses oder der Erfüllung der Verträg zwischen Verkäufer und dem Käufer, sofern würde Käufersforderung beansprucht, die im Vertrag enthalten ist, zu erfüllen, oder Käufer hat im Rahmen der Vereinbarung das Recht vor, jederzeit während der Vertragslaufzeit gewährt, um seine Meinung zu mitteilen.

Der Käufer hat das Recht, mit der Entscheidung des Verkäufers gemäß § 23 Abs. 5 SpbD widersprechen, und weigern sich mit übertragen seine personenbezogener Daten in eine dritte Land, die nicht gewährleistet ein angemessene Maß an der Schutz von personenbezogener Daten, sofern die Übermittlung unter § 23 Abs. 4 Schriftart. a) SpbD durchgeführt wird.

 

Der Käufer wenn er vermutet, dass seine persönlichen Daten werden unberechtigt verarbeitet, kann eine Bekanntmachung an das Amt für den Schutz personenbezogener Daten machen.

Wenn der Käufer keine Rechtsfähigkeit im vollen Umfang hat, kann seine Rechte sein gesetzlicher Vertreter machen.

Wenn der Käufer nicht lebt, seine Rechte, die hatte nach SpbD, kann seine nahe stehende Person anwenden.

Käufers Anforderungen nach § 20. 1 Schriftart. a), d) bis f) SpbD erfüllt den Verkäufer kostenlos.

Informationen nach § 20 Abs.. 1 Schriftart. b) und c) SpbD verüffentlicht der Verkäufer dem Käufer kostenlos, außer für die Erstattung in Menge, die nicht überschrit die Höhe der Materialkosten mit dem Erstellen von Kopien verbenden, sodass mit erschaffung die

technische Träger und mit übermittlung von Informationen an den Käufer, es sei denn, ein besonderes Gesetz nichts anderes vorsieht.

Der Verkäufer gerechnet wird an die Anforderungen des Käufers nach § 20 SpbD und informiert sie schriftlich innerhalb von 30 Tage nach aufgenommen von Anforderungen.

Beschränkung der Rechte des Käufers nach § 20. 1 Schriftart. d) und e) SpbD muss der Verkäufer unverzüglich beruhrte Person und dem Amt mitteilen.

 

Bewertungen für Produkte

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Bewertungen auf Produkte, die unangemessene Sprache enthalten, sind unwahr, keine Verbindung mit dem Produkt haben, Links zu externen Seiten, oder auf andere Weise schädigen guten Namen unseres Unternehmens nicht veröffentlichen.

 

Schlussbestimmungen

Verkäufer behält sich das Recht vor, die Bedingungen zu ändern. Die Verpflichtung, Änderungen in der Geschäftsbedingungen zu bekanntmachen ist, mit veröffentlichen auf die Online-Shop Website erfüllt.

Wenn der Kaufvertrag schriftlich geschlossen wird, kann die Änderung dieser nur schriftlich erfolgen.

Für die Dauer der Nutzung gilt als Zeitpunkt des Eingangs der Ware an den Käufer (einschließlich dem Tag der Lieferung) an der Stelle vereinbart in dem Kaufvertrag zum Zeitpunkt der Rücksendung der Ware an den Verkäufer bzw. bis  Lieferung an den Kurier für die Zwecke des Transports an den Verkäufer.

Die Parteien vereinbaren, dass die Kommunikation zwischen ihnen wird vor allem in Form von E-Mails durchgeführt werden, beziehungsweise. durch Korrespondenz.

            Alle Rechtsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Kunden unterliegen dem Recht der Slowakischen Republik. Auf die Beziehungen nicht durch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgedeckt gelten die Bestimmungen Zivilgesetzbuch, Gesetz Nr.. 22/2004 über elektronischen verkaufen ergänzt durch das Gesetz Nr. 128/2002 über Die staatliche Kontrolle des Binnenmarktes in Sachen Verbraucherschutz und mit Änderung 284/2002 in der geänderten Fassung, und des Gesetzes über den Verbraucherschutz im Fernabsatz.

Auf die Beziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Käufer, die eine Gesellschaft oder eine Person - Unternehmer, bezogen Bestimmungen des Handelsgesetzbuches.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen treten in Wirkung wenn der Käufer sendet eine elektronische Bestellunge am Käufer.

 

Käufer senden einer Auftragsbestätigung bestätigt, dass die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen vollständig gelesen hat, und mit ihnen einverstanden ist.

 

Alle Rechtsvorschriften auf unsere Online-Shop-Seiten bezien sich auf die Gesetze Slowakische Republik und sind in übereinstimmung mit Gesetze EU.